++++ News ++++

Auf der Web-Seite der DMGP (www.dmgp.de) finden sich

Ergänzende Empfehlungen des AK Neuro-Urologie der DMGP zum Umgang mit neuro-urologischen Risikopatienten im Rahmen der allgemeinen SARS-CoV-2 - Schutzmaßnahmen

https://www.dmgp.de/images/Veranstaltungen/Ergaenzende-Corona-Empfehlungen-des-AK-Neuro-Urologie-Stand-20200404.pdf


++++ News ++++

Liebe Vereinsmitglieder

wir, der Vorstand, wünschen allen ein gesundes und glückliches 2021.

Wie ihr sicher alle schon wißt, wird auch die nächste  DMGP-Tagung 2021  in Bochum nicht als reale Tagung stattfinden können.... geplant ist aber ein "online"-Format  (16.-19. Mai 2021).

Das heißt aber auch, dass unsere Arbeitskreistagung höchstwahrscheinlich nicht wie geplant stattfinden wird.  Das ist u.a. problematisch, weil Vorstandswahlen anstehen! Wie wir auf diese Situation reagieren, steht noch nicht fest, wir sind noch in der Diskussion, werden aber natürlich alle per Email informieren, sobald Entscheidungen gefallen sind.

Allerdings planen wir unsere wissenschaftliche Vereinstagung vom 18.-20.11.2021 in Lobbach.

Also: "Save the date", wie man heute sagt..... wer weiß, vielleicht, hoffentlich werden wir uns im Herbst tatsächlich treffen können......

Herzliche Grüße

Ralf Böthig


Willkommen auf der Internetseite des Vereins Neuro-Urologie e.V.

Der Verein Neuro-Urologie e.V. ist eine medizinische und wissenschaftliche non-profit-Organisation, die sich dem Ziel widmet, die medizinische Behandlung und Versorgung von Patienten mit neurogenen Funktionsstörungen der Harnblase zu verbessern.


„ Zweck des Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, die Verbesserung von Diagnostik und Therapie sowie die der Versorgung neuro-urologisch betroffener Patienten durch Koordination der im deutschsprachigen Raum in den entsprechenden Schwerpunkten neuro-urologisch tätigen Ärzte und eine patientenbezogene Forschung.“

 

Der Verein Neuro-Urologie e.V. wurde am 17.05.2017 gegründet und ist im Vereinsregister Mönchengladbach ..... registriert.

 

Unser Verein ist zwar noch jung, hat aber namhafte Vorläufer. Es bestehen weitreichende personelle Überschneidungen mit dem Arbeitskreis Neuro-Urologie der Deutschsprachigen Medizinischen Gesellschaft für Paraplegie (DMGP). Dieser Arbeitskreis Neuro-Urologie ging wiederum aus dem AK Urologische Rehabilitation Querschnittgelähmter hervor.

 

Der Arbeitskreis Neuro-Urologie der DMGP ist ein selbstständiger und unabhängiger Arbeitskreis im Rahmen der DMGP. Er besteht aus je einem Vertreter aller neuro-urologischen Abteilungen an den Querschnittgelähmten-Zentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

Neben den bewährten Strukturen erschien es zunehmend notwendig, ein organisatorisch und rechtlich unabhängiges Forum aufzubauen, das die genannten Ziele unabhängig weiterverfolgen kann und besser geeignet erscheint, neue Wege einzuschlagen. Aus diesem Grund wurde der Verein Neuro-Urologie e.V. gegründet.

 

 Ziel des Vereins ist die qualitätsgesicherte urologische Versorgung von Patienten mit neurogener Blasen-, Sexual- und Darmfunktionsstörungen, insbesondere nach Rückenmarkläsionen. Der Verein erstellt Leitlinien, Empfehlungen und Stellungnahmen. Zu diesem und weiteren Zwecken können auf Beschluss des Vorstandes Arbeitsgruppen eingerichtet werden. In den Arbeitsgruppen können Nichtmitglieder des Vereins als Gäste und Experten mitarbeiten. Der Verein öffnet sich Kollegen und Einrichtungen, in/bei denen Patienten mit neurogenen Harnblasenfunktionsstörungen regelmäßig behandelt werden.

 

Weiterhin widmet sich der Verein wissenschaftlichen Fragestellungen mit Bezug auf neurogene Funktionsstörungen des unteren Harntraktes.

 

Sitzungen des Vereins finden regelmäßig zu den Jahrestagungen der DMGP statt. Unabhängig davon organisiert der Verein Neuro-Urologie e.V. in Abständen von 2 Jahren eigenständige wissenschaftliche Tagungen.

 

Weiterhin führt der Verein Informationsveranstaltungen für Patienten / Betroffene durch.


Download
Satzung des Vereins Neuro-Urologie e.V.
Satzung Neuro-Urologie eV neu-2017-10-31
Adobe Acrobat Dokument 34.7 KB

Besucherzaehler